Ezantohs Bote 02/05

Aus World of Dungeons - Enzyklopaedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Liebe Leser,

es tut uns aufrichtig Leid, dass ihr so lange auf die zweite Ausgabe unseres Boten warten musstest, aber es fehlte uns einfach an Zeit, zumal wir auch ein paar Redaktions-interne Probleme hatten. Aber diese Zeit hat jetzt hoffentlich ein Ende: Mit einem neuen Redaktionsteam melden wir uns zurück und sind bereit, Ezantoh auf dem Laufenden zu halten. Auch in dieser Ausgabe haben wir mal wieder die wichtigsten Ereignisse von WoD für euch festgehalten. Wir haben uns zum Beispiel intensiv mit den Neuerungen bei WoD beschäftigt und widmen uns dem besinnlichem Weihnachtsfest und haben eine News-Zusammenfassung der letzten Zeit für euch parat. Viel Spaß mit Ezantohs Boten wünscht euch:

Euer KingMarkus

Titelstory: WoD verändert sich

Ihr habt es wahrscheinlich alle unter Aktuelles gelesen: World-of-Dungeons wird sich in nächster Zeit verändern. Das weckt natürlich Freude bei den Spielern, da sich gewünschte Dinge endlich verwirklichen lassen und WoD noch attraktiver wird. Auf der anderen Seite weckt es aber auch Ängste, da sich dann einigen Spielern folgende Fragen stellen werden: Wird es einen Reset geben? Bekomme ich die Neuerungen rechtzeitig mit? Worauf muss ich mich einstellen? Wird WoD komplizierter? Darf ich meine Nusstorte behalten?

Wir probieren, euch in dieser Ausgabe die Antworten auf diese Fragen zu geben. Dazu haben wir verschiedene Admins befragt und Nachforschungen angestellt. Weiter unten könnt ihr dann noch ein komplettes Interview mit Bruder Tack lesen. Wir haben uns als Vorlage den Text aus dem Bereich Aktuelles genommen und werden uns speziell mit ihm befassen. Aber nun geht es erstmal los:

Der nächste Schritt werden gesockelte Gegenstände. Gegenstände können bis zu 5 Sockel haben. Diese Gegenstände werden vor. ab Helden Stufe 10 gedroppt werden. Mit Hilfe von Verbesserungsgegenständen (z.B. Edelsteinen) ist es möglich, bestehende gesockelte Gegenstände weiter zu verbessern. Als ich diesen Text gelesen habe, erschien mit sofort ein Ring der Geschicklichkeit 15 vor Augen (Ring der GE +1, +2, +3, +4 und +5 in einem vereint). Nur die Frage ist: Geht das auch so, wie ich mir das gedacht habe? Ich habe mal bei Bruder Tack nachgefragt, was es mit dem Itemsystem auf sich hat: Natürlich geht es nicht so, wie ich mir das gedacht habe! Je nach Gegenstandsart hat ein Item zwischen 1 bis 5 Sockel. Darauf kann man verschiedene Edelsteine in verschiedenen Farben sockeln. Man kann verschiedene Farben auch kombinieren, um noch mehr Boni zu kassieren. Das Ganze wird vorraussichtlich im Januar eingeführt. Ich hatte schon das Glück, einen kleinen Blick auf die Sockelitems zu werfen und mein Eindruck ist, dass das Ganze schon sehr gut aussieht und auch nicht allzu kompliziert zu verstehen ist.


In Zukunft wird es Spezialisierungen für die Heldenklassen ab Stufe 21 geben. Jeder Held kann dann aus drei Subklassen auswählen und erhält dadurch neue Fertigkeiten, die aber teurer sind als die bestehenden. Außerdem wird es einige neue Fertigkeiten geben, die unter anderem auch mit den o.g Sockel-Gegenständen zusammenhängen. Sub-Klassen sind eine feine Sache, das kann ich aus Erfahrung nur bestätigen. Sie verursachen nämlich folgendes Bild: Jeder Held kann sich sozusagen auf eine Sache deutlicher spezialisieren und kann so eine noch größere Hilfe für die Gruppe werden. Allerdings sollte der Schritt zu einer bestimmten Subklasse gut überlegt werden, da sie wahrscheinlich nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Das Ganze soll dann ja ab Stufe 21 zur Verfügung stehen, was auch dringend notwendig ist, da es ab Stufe 21 keine neuen Fertigkeiten mehr gab. Und dass die Fertigkeiten dann teurer sind, als die normalen, ist den meisten Spielern eh egal, denn wenn man schon Stufe 21 ist, hat man eh genug Gold herumliegen. Es ist auch die Rede davon, dass diese Fertigkeiten etwas mit den neuen Gegenständen zu tun haben. Nur was? Kann man Waffen in den Dungeons mit einem Feuerzauber belegen und stärker machen oder Heiltränke verbessern? Genau das habe ich auch _herbert gefragt und er meinte: Die Sockelfertigkeiten sind Voraussetzung fürs Sockeln. Du mußt also die Fertigkeit Gemmenschleifen auf einem gewissen Nivea beherschen, damit du eine Waffe mit einer Gemme sockeln kannst. Von Bruder Tack habe ich dann noch erfahren, dass diese Subklassen evtl. schon im Dezember eingeführt werden. Außerdem hat er mir ein kleines Beispiel anhand eines Quacksalbers gegeben: Demnach kann ein Quacksalber ab Stufe 21 zwischen 3 Akademien wählen: z.B. kann er sich auf Heilkräuter oder auf Manaregeneration spezialisieren.


Daneben werden in den nächsten Wochen weitere Dungeons und neue Gegenstände ins Spiel kommen. An einer groß angelegten Quest wird gearbeitet, allerdings ist noch offen, bis wann die Arbeiten abgeschlossen werden können. Das erklärt sich eigentlich von selbst. Das Superquest wird von altbierkönig gemacht und dürfte dementsprechend eine Meisterleistung werden. Ein neues Dungeon ist ja bereits erschienen: Die Träne von Akbeth

Langfristig arbeiten wir zur Zeit an neue Heldenklassen. Angedacht sind da z.B. Geisterbeschwörer und Tiermeister, die sich und der Gruppe Verstärkung beschaffen kann. Die Umsetzung dieser Idee wird allerdings noch einige Monate in Anspruch nehmen. Tiermeister und Geisterbeschwörer? Das hat sofort einige Spielern den Eindruck gegeben, dass man bei WoD irgendwo abgekupfert hat (z.B. Diablo oder Guild Wars). Das lehnen die Admins aber energisch ab. Was diese Heldenklassen so können, hat man mir leider nicht erzählt, aber ich denke, die Namen der Heldenklassen sprechen schon für sich. Die neuen Heldenklassen kommen vorraussichtlich im 1. Quartal des nächsten Jahres. Außerdem wird dann nochmal überlegt, welche Klassen es für alle Spieler gibt und welche nur für Premium.Account-Nutzer.

Im Hinterkopf haben wir noch ein Wirtschaftssystem. Das ist aber sehr komplex. Die Entwicklungszeit beträgt mindestens 6 Monate. Wir haben einige Ideen gesammelt, aber noch kein ausgereiftes Konzept. Das scheint eine wirklich große Sache zu werden, wenn man noch mindestens ein halbes Jahr daran rumprogrammieren muss. Ich habe in Erfahrung gebracht, dass das Wirtschaftssystem WoD teilweise zum Aufbauspiel werden lässt und dass die Helden Berufe erlernen können. Aber mehr dazu lest ihr im Interview mit Bruder Tack...

So, damit hätten wir alle Neuerungen bei WoD aufgelistet und Infos dazu gegeben. Natürlich wird die Gerüchteküche weiterbrodeln und wir werden auch weiterhin euch darüber auf dem Laufenden halten. Mein persönlicher Eindruck ist, dass World of Dungeons nicht sonderlich komplizierter durch die Änderungen wird, sondern zur Verbesserung des Spielspaßes beiträgt. Oft stellt sich einem die Frage, ob es einen Reset geben wird. Die Antwort darauf lautet: Es wird erstmal keinen Reset geben. Frühestens wenn die neuen Heldenklassen hinzukommen, könnte es einen Reset geben. Aber da steht noch gar nichts fest... Wenn die Veränderungen kommen, wird das ganze natürlich umfangreich angekündigt, sodass es auch wirklich jeder Spieler mitbekommt. Kurzum gesagt: Es wird ein spannendes Jahr für World of Dungeons...

Falls eure Fragen noch nicht beantwortet wurden oder ihr darüber diskutieren möchtet: Wir haben für diese Dinge in unserem Forum ein Extra-Thema aufgemacht, wo ihr über diese Titelstory reden könnt. Die Adresse lautet: http://52487.rapidforum.com/

Bericht: KingMarkus


Reportage: Weihnachten kommt!!!

Es dauert nicht mehr lange, dann ist es Weihnachten!!! Schon jetzt kann man jeden Tag ein Türchen im Adventskalender öffnen und auf diverse Weihnachtsmärkte gehen. Auch bei World-of-Dungeons herrscht eine vorweihnachtliche Stimmung: Es gibt die große Adventsverlosung mit Weihnachts-Uniques, spezielle Weihnachts-Items, wie zum Beispiel die Weihnachtsbäckereien und den Krauttabak mit Zimtpulver. Im Namen der gesamten Redaktion von Ezantohs Boten wünsche ich euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Anmerkung: Eigentlich sollte an dieser Stelle eine Reportage von Lord Saliak kommen. Allerdings hat Lord Saliak mit WoD aufgehört. Deshalb fällt die Reportage aus. Tut uns echt Leid...

Bericht: Eigentlich Lord Saliak, aber jetzt KingMarkus

News aus ganz Ezantoh

Ein neuer Dungeon: Die Träne von Akbeth:

Der Dungeon ist ab lvl 10 verfügbar und für die lvl 13 - 15 empfohlen. Es lassen sich einige gute Items, vor allem auch Uniques finden und der Dungeon ist gut gemacht und macht Spaß. Er erfordert eine gute Absprache innerhalb der Gruppe, ist aber nicht übermäßig schwer.


So, der nächste Dungeon steht vor der Tür.

Silberdorn basiert auf einem Vorschlag von Jerek.

Der Termindungeon wird in der zweiten Wochenhälfte erstmals verfügbar sein und dann regelmäßig wieder auftauchen.

Gedacht ist er für Helden der Stufe 18 - 21 (verfügbar von 16 - 26).


Erneut wird euch die Möglichkeit geboten, im Spiel befindliche Monumente zu verbessern.

Dazu werden die Tafeln der Herrschaft benötigt, die im Tausch gegen das Monument abgegeben werden.

Das Verfahren: Ihr überlegt euch ob ihr ein Monument verbessern wollt. Wenn ihr das vorhabt, besorgt ihr euch die unten angegebene Anzahl Bruchstücke der Tafeln der Herrschaft. Diese bietet ihr in Welt 1 oder Welt 3 zum Tausch an. Tauschpartner ist Herbert_ und ihr müßt den Tausch annehmen, damit er das Monument verteilen kann.

Außerdem schickt ihr ihm eine Mail mit eurem Clannamen, dem vorhandenen Monument und dem gewünschten neuen. Er wird euch dann das bestehende Monument wegnehmen und das verbesserte zuteilen. Die Tafeln der Herrschaft werden bei der Verbesserung "verbraucht" - der Tausch wird also durchgeführt.

Die ganze Aktion ist zeitlich begrenzt. Sie wird bis zum 23.12.05 23.59 Uhr laufen.


Die Eskorte

Es handelt sich um einen Termindungeon für den hochstufigen Bereich. Der Dungeon sollte ab Montag zum ersten mal kommen. Gedacht ist er für die Stufen 20 - 24 (verfügbar von 17 bis 28).


Vielen Dank an Yayu (TidoppelGrrr) für die tolle Idee und die aktive Gestaltung des Vorschlagsforums.


Kleinere Neuigkeiten und Veränderungen

- Es können jetzt bis zu 50 Items gleichzeitig auf dem Markt angeboten werden
- Über Weihnachten wird die Anzahl der möglichen Urlaubsvertretungen auf bis zu 6 bzw. 4 erhöht
- Welt 4 soll im Dezember noch kommen

Bericht: GaiusBonus


Diskussionsecke

Entfällt diese Ausgabe aus dem gleichen Grund, wie die Reportage...

Turniere und Massenschlachten

Erdnuckel gegen Spitzohren- 6tes Massenduell "Die Rache der Sith-Gnome": (Initiator: Machtnix)

Trotz vieler bisheriger Rückschläge hat sich der kleine Kanzler Machtnix vom Parlarment zum Imperator ausrufen lassen und die Republik zum Wohle aller in ein Imperium umgewandelt. Leider haben sich die widerborstigen Mitglieder des Rates der Jedi-Elfen dazu entschlossen, Widerstand zu leisten. Daher sieht sich der Imperator nun gezwungen, seine Truppen gegen die Rebellen auszusenden um den Frieden im Imperium zu gewährleisten.

Hier wiedereinmal die Regeln: -es kämpfen 30 Kleinwüchsige gegen 30 Spitzohren
-als Kleinwüchsige gelten Gnome, Zwerge und Halblinge
-nur 2 Donnerbüchsenschützen pro Fraktion

Ich fand die Idee so witzig, dass ich den Initiator einmal um ein Statement bat, was so aussah:

Wie, was ein Interview? Mit mir? Ich öhm…sitzt mein Hut richtig? Wo ist überhaupt mein Hut…ahja da ist er ja…auf meinem Kopf. Gut ich bin bereit.

Auf die Idee für die das erste Erdnuckel vs. Spitzohren Massenduell kam ich durch Demandred der ein Zwerge vs. Menschen Duell veranstaltete. Da der Erzfeind der Zwerge jedoch die Elfen sind, habe ich seine Idee etwas abgewandelt und da ich auch irgendwie Teilnehmen wollte, habe ich sämtliche kleinwüchsige Völker unter meinem Banner vereint.

Das erste Duell entschieden die arroganten Spitzohren für sich, aber schon beim zweiten Duell glichen wir aus und schnitzten den Elfen Ihre Ohren rund. In derselben Nacht gab es noch ein großes Siegesfest, wo ich meiner Leibwache Thorgrimm Eisenbart das Silberne Elfenohr am Bande wegen herausragender Tapferkeit im Felde verlieh.

Doch dann begannen sich die verdammten Elfen besser zu organisieren. Wo sie vorher noch beim ersten Klang unserer Kriegstrommeln den nächstbesten Baum besprangen, stellten Sie uns nun Hinterhalte. Außerdem hatten Sie sich von den verräterischen Dunkelgnomen Donnerbüchsen schmieden lassen, die verheerenden Schaden unter meinen Kriegern anrichteten, so dass Sie auch die dritte Schlacht gewannen.

Nachdem unsere 4te Begegnung nur wenige Sekunden dauerte, entschloss ich mich mit den Elfen einen Pakt auszuhandeln, der gewisse Gefechtsdoktrinen beinhaltete. Von jeder Waffengattung sollte nur noch eine bestimmte Anzahl erlaubt sein. Außerdem durfte jede Fraktion nur noch zwei Donnerbüchsenschützen mitkämpfen. Dies stieß nicht auf allgemeine Zustimmung unter den Elfen und einige altgediente Spitzohren verließen die Reihen der Baumschmuser. Dennoch entschieden die hinterhältigen Langbeine das 5te Duell auch für sich.

Just in diesem Moment sammeln sich die Truppen beider Seiten erneut um in einer gewaltigen Schlacht über die Vorherrschaft im Lande für sich zu sichern. Vielleicht ist dies die letzte Schlacht für die Kleinwüchsigen unter meinem Kommando, denn auch wenn der Geist noch willig ist, wird der Körper mit jeder verlorenen Schlacht schwächer.

Entschuldigt mich nun. Ich habe eine Schlacht zu gewinnen.

Lang leben die Erdnuckel!

Grüße Machtnix


Turniere lvl 2-8:

Liga der Geschlechter:

Da es mit dem Turnier der Geschlechter nicht so richtig geklappt hat , habe ich mir was neues überlegt .Stattdessen werde ich verschiedene Ligen machen .

1. Es wird 4 Ligen geben. Und zwar in den Stufen 2-5 und 6-8 der Männer . Für die weiblichen Helden gibt es dieselben Ligen .
2. Es ist nur 1 Held pro Spieler erlaubt
3. Es wird in Hin und Rückrunde gegeneinander gekämpft.
4. Die besten 4 jeder Liga stellen am ende der Rückrunde ein Team. Zum Beispiel : Die besten 4 Männer der Stufe 6-8 kämpfen gegen die besten 4 Frauen derselben Stufe . Das gleiche gilt dann auch für die Männer und frauen der Stufe 2-5 .
5.Es sind alle Fertigkeiten und Items erlaubt .Also auch Waffengift, Netze usw .
6. Prämien wird es in der 1. Ausführung leider nicht geben .
7.Ich schau mal ob ich nicht eine Art Wanderpokal auftreiben kann .Der wird dann vom Siegerteam zu Siegerteam weitergereicht.
8. Alle Sieger werden in einer Ruhmeshalle verewigt .
9. Alle Duelle sollten innerhalb von 46 Stunden angenommen werden . Ist das nicht der Fall siegt derjenige der angenommen hat .Im Falle einer ablehnung mich bitte sofort per PM informieren .
10. Ich werde versuchen einen Turniermod zu bekommen .Kann es aber nicht versprechen. Sollte ich keinen bekommen,fordert derjenige der als erster aufgeführt ist.
11.Alle Rassen und Klassen sind willkommen.
Initiator: Harlon


Turniere ab lvl 9:

Klein und Groß

Als ihr durch die Gassen des Städtchens Khasma-Goria zieht, bemerkt ihr ein grosses Schild, welches euch auf ein bevorstehendes Turnier hinweist! Neugierig geworden, geht ihr zu der Arena, wo die Kämpfe stattfinden sollen.Ihr seht schon einen Halbling am Tresen ,der euch erwartungsvoll anlächelt! "Willkommen zum Turnier, wollen sie siich anmelden oder soll ich erst die Regeln erklären?

Regeln: - Die 4er Teams bilden sich aus jeweils einen der folgenden "Ränge".

Konkret heisst das: Held [St18 ---xxx]
werdender Held [St12 --- St18]
Abenteurer [St7 --- St12]
"Greenhorn" [St2 --- St7]

Die Teams werden vom Initiator ausgelost!

- Es ist ein Startgeld von 30 Gold * Heldenstufe fällig, d.h.

ein St20 Held zahlt 600 Gold, ein St6 Held 180 Gold [rechnen solltet ihr ja können]

Das Preisgeld fliesst zu einem VIERTEL den Ibne Ali Fonds [oder so] zugute, da der Initiator selbst dadurch schonmal geschädigt wurde. [Gruppenlagerdiebstahl]

2/4 des Geldes werden an das Siegende Team ausgezahlt, wobei jeder die gleiche Anzahl an Gold kriegt.

1/4 des Geldes fliesst an die 2. - und 3.- Platzierten Teams

- Es ist alles erlaubt [Fertigkeiten] - das Turnier findet je nach Teilnehmerzahl in Gruppen von x-x Teams statt.

Das Geld ist an den inaktiven Schützen Chrissof VII zu überweisen.

Nun ist noch zu sagen, dass ihr die Duelle leider selbst starten müsst, vielleicht erklärt sich ja ein Turnier- Mod oder - Helfer dazu bereit!

Der Halbling sagt: "Soweit die Regeln, möchten Sie sich jetzt anmelden?

Anmeldeschluss ist der 9.Januar, also fast ein Monat Zeit, da ich während Weihnachten nicht da bin," erklärt der Halbling! Initiator: Crîstóbàl

Bericht: GaiusBonus


Interview: Bruder Tack

Das Interview mit Root, besser bekannt als Bruder Tack, verlief per Telephon. Root heißt im wirklichen Leben Christian Neise und ist hier bei WoD der oberste Chef.

KingMarkus: Wie bist du auf die Idee von WoD gekommen?

Bruder Tack: Mein erstes Browsergame, das ich gespielt habe, war "The Arena".

Dort spielte man einen Gladiatoren, der in einer Arena kämpfte. Bei "The Arena" kann man nur sehr wenig Möglichkeiten. Es gibt keine Heldenklassen und kaum Fertigkeiten oder Gegenstände. Da dies den Spielspaß auf Dauer doch sehr einschränkt, war schnell der Wunsch nach Mehr da. So wurde die Idee zu World of Dungeons geboren.

Dabei habe ich gegenüber The Arena sehr viele Verbesserung eingeführt, z.B. die vielen Heldenklassen mit sehr verschiedenen Fertigkeiten und Gegenständen, sowie weitreichende Einflussmöglichkeiten auf das Kampfgeschehen. Dadurch sind - im Gegensatz zu The Arena - die Kampfe immer wieder eine Herausforderung.

KingMarkus: Wie hast du die Entwicklung von World of Dungeons organisiert?

Bruder Tack: Im September 2003 habe ich mit der Entwicklung des Konzepts angefangen. Bis zur ersten Alpha-Version hat es etwa 6 Monate gedauert. Über weitere 6 Monate wurde während eines Testbetriebs die Technik verfeinert und das Balancing optimiert.

Großen Anteil dabei hatte ein guter Freund von mir, den ich seit der Schulzeit kenne: Frank (_herbert) hatte die Grundidee zu World of Dungeons, also als Held in Dungeons zu kämpfen und dort magische Gegenstände zu finden. Während es Testbetriebs und auch danach hat er viel zur Umsetzung und Weiterentwicklung des Spielkonzepts beigetragen.

KingMarkus: Was sind deine Aufgabengebiete bei WoD im Detail?

Bruder Tack: Als Betreiber bin ich für jeden Aspekt von World of Dungeons letztendlich verantwortlich. Ich arbeite ich in Vollzeit an World of Dungeons. Dabei nehme ich sehr vielfältige Aufgaben wahr.

Die wichtigste Aufgabe ist wohl die Programmierung. Dazu gehören Neuentwicklungen und Erweiterungen (wie z.B. die neuen gesockelten Gegenstände und die neuen Fertigkeiten ab Stufe 21), aber auch die Pflege des bestehenden Quellcodes, also Fehlerbehebung und kleinere Verbesserungen, z.B. in der Bedienbarkeit des Programms.

Zusätzlich bin ich noch für die Administration der Server verantwortlich. Das erfordert hin- und wieder Zeit. Z.B. wenn neue Server benötigt werden, um bei der wachsenden Spielerzahl eine vernünftige Performance bieten zu können. Oder wenn die bestehenden Server ein technisches Problem haben, dass den Spielbetrieb beeinflussen kann.

KingMarkus: Welche Heldenklasse spielst du bei World of Dungeons?

Bruder Tack: Da ich World of Dungeons programmiert habe, fände ich es ungerecht, mit diesem Wissen aktiv am Spiel teilzunehmen. Ich bin eher ein Schiedsrichter, der auch die Spielregeln macht. Deshalb schicke ich meine Helden nur zu Testzwecken in Dungeons und Kämpfe.

KingMarkus: Wie bist du zu dem Nickname deines Bruder Tack gekommen?

Bruder Tack: Das war eher eine spontane Entscheidung. Ich hatte gerade einen Robin-Hood-Film gesehen.

KingMarkus: Was fasziniert dich neben dem eigentlichen Spiel noch an WoD?

Bruder Tack: Ich finde toll Software zu machen - besonders wenn diese Software von vielen Menschen gerne genutzt wird!

Seit etwa 15 Jahren ist Programmieren mein Hobby. Seit etwa 5 Jahren lebe ich davon. Es war immer ein Traum, ein Computerspiel zu entwickeln. Ich hab' mich sogar bei Blue Byte beworben für die Entwicklung von Siedler 5. Allerdings war da wohl ein besserer Entwickler den Job gekommen.

Mit World of Dungeons konnte ich meinen Traum wahr werden lassen. Da ich jetzt von World of Dungeons leben kann, kann ich es weiter entwickeln - das finde ich sehr schön.

KingMarkus: Was sind deine Lieblings-Items?

Bruder Tack: Items, hinter denen mehr steckt, als man zunächst vermutet, finde ich sehr spannend. Beispielsweise gibt es von der Hasenpfote 8 verschiedene Varianten, die für den Spieler erstmal gleich aussehen. Vielleicht kann ich soviel verraten: die meisten Varianten haben positive Effekte und einige bewirken einen unsichtbaren Bonus auf Attribute.

KingMarkus: Wie oft wirst du von Spielern wegen deiner Entscheidungen angemeckert?

Bruder Tack: Das passiert eher selten. Glücklicher Weise überwiegt das positive Feedback. Das finde ich sehr motivierend!

KingMarkus: Kommen wir zu den Neuerungen bei WoD. Was erwartet uns mit den Subklassen?

Bruder Tack: Ein Spieler kann ab Stufe 21 für seinen Helden eine aus 3 Subklassen aussuchen.

Ein Beispiel: Ein Quacksalber kann ab Stufe 21 eine von drei Spezialisierungen wählen: Alchemist (Sprengstoff!), Kräuterdoktor (Heilkräuter, Gift) oder Wundarzt (erste Hilfe etc.). Dies wird voraussichtlich Anfang des Jahres fertig.

KingMarkus: Und was hat es mit den Sockelitems auf sich?

Bruder Tack: Diese Items werden im Januar oder Februar ihren Einzug bei WoD halten.

Ein Gegenstand kann bis zu fünf Sockel haben. Darin können Edelsteine in verschiedenen Farben gesetzt werden, die man nicht mehr entfernen kann. Es wird etwa 10 verschiedene Farben geben. Jede Farbe steht für eine bestimmte Art von Wirkung. Blaue Steine werden zum Beispiel eher fürs Mana gut sein, rote eher für Hitpoints. Je nach Kombination können zusätzliche Wirkungen auftreten. Zwei rote Steine sind dreimal so gut wie ein roter Stein. Oder ein roter Stein mit einem schwarzen erhöht die Konstitution.

Damit das Kombinieren spannend bleibt, wird es auch einzelne (nicht zu viele ;-) negative Wirkungen geben können.

KingMarkus: Und wie sieht es mit den neuen Heldenklassen aus?

Bruder Tack: Angedacht sind der Tiermeister und der Beschwörer. Ein großer Teil der Entwicklung ist schon abgeschlossen, sie sind aber noch nicht fertig. Es wird zusätzliche Angriffsarten geben, z.B. Bannen gegen alle beschworene Kreaturen. So kann man sich auch als Nicht-Beschwörer gegen einen Beschwörer wehren.

Die neuen Heldenklassen werden wahrscheinlich im 1. Quartal 2006 fertig sein.

KingMarkus: Werden die für alle Spieler sein oder nur für Premium-Account-Nutzer?

Bruder Tack: Ohne die Premium-Accounts wäre World of Dungeons nicht möglich. WoD hat aufgrund seiner Komplexität hat sehr hohe Anforderungen an die Server. Das verursacht Kosten, die sich allein durch Werbeeinahmen nur zu einem Bruchteil decken lassen. Durch die Premium-Accounts kann ich in Vollzeit an World of Dungeons arbeiten. Als Hobby neben einem anderen Beruf würde die Entwicklung kaum vorankommen.

Deshalb hoffe ich auf das Verständnis aller Spieler, dass der Großteil der Heldenklassen den Premium-Spielern vorbehalten bleiben wird. Wie das bei den neuen Heldenklassen im Detail aussieht, ist noch nicht entschieden.

KingMarkus: Und dann hört man ja auch noch etwas von einem Wirtschaftssystem, aber da wird ja irgendwie ein großes Geheimni drum gemacht. Was kann ich mir darunter vorstellen?

Bruder Tack: Das Wirtschaftssystem ist eher eine Vision, eine Idee, die frühestens in einem halben Jahr umgesetzt wird. Ich möchte da aber noch keine Versprechungen machen.

Die Idee ist, dass ein Clan eine Wirtschaftsgemeinschaft ist. Jeder Held kann einen Beruf ausüben. Dazu gehören Rohstoffproduzenten wie Holzfäller. Aber auch verarbeitetende Berufe wie z.B. Steinmetze, die Gebäude bauen.

Gebäude ermöglichen wieder neue Berufe oder verbessern die Effektivität von bestehenden Berufen. Beispielsweise könnte ein Tempel einen Geweihten Platz bieten, der Helden segnen kann, die dann besser im Kampf sind.

Das alles ist aber noch in der Ideen-Findungs-Phase.

KingMarkus: Oft haben ja die Spieler die Befürchtung, dass die Neuerungen einen Reset mit sich bringen. Stimmt das denn so?

Bruder Tack: Es ist kein Reset geplant. Die neuen Fertigkeiten ab Stufe 21 und die gesockelten Gegenstände werden auf jeden Fall ohne Reset kommen. Dies gilt wahrscheinlich auch für die neuen Heldenklassen.

Schöner fände ich ein System, bei dem ein Held irgendwann (vielleicht ab Stufe 30) in den Ruhestand geht. Man fängt dann mit einem neuen Helden an, der als Schüler des Helden im Ruhestand mit kleinen Vorteilen beginnt. Die Leistungen des alten Helden bleiben weiter sichtbar - z.B. die Kampfstatistik.

Da denken wir gerade drüber nach, wie wir das machen können. Priorität haben zur Zeit aber die neuen Fertigkeiten und die gesockelten Gegenstände.

KingMarkus: Letzte Frage: Willst du der Community noch etwas mitteilen?

Bruder Tack: Ich möchte mich ganz herzlich bei der Community bedanken, denn ohne sie wäre WoD so nicht möglich gewesen. Es herrscht durch das gute Miteinander eine sehr schöne Atmosphäre bei WoD und dafür möchte ich mich bedanken.

KingMarkus: Ich bedanke mich für das Gespräch und hoffe, dass du uns noch lange bei WoD erhalten bleibst .

Bericht: KingMarkus


Fortsetzungsgeschichte

Der Tempel von Akbeth

1. Überfall auf Mühlenbach

Es war ein ruhiger Morgen in Mühlenbach. Die Sonne schien fröhlich vom Himmel und am Himmel zogen Vögel ihre Runden. Es war ein warmer Tagesanfang und der Wind wehte den Geruch der Bäumen in das Dorf. Überall in Mühlenbach ging man seinen Tätigkeiten nach. Man hörte das Hämmern des Schmiedes, der Waffen für die Soldaten herstellte. Man sah die Bauern, die mit ihrem Vieh zu den umliegenden Wiesen gingen und man vernahm das Rufen der Kaufleute, die versuchten ihre Waren unter die Leute zu bringen. "Steh auf Talen! Du musst arbeiten und nicht schlafen! Wofür bezahl ich dich denn?" Talen war ein kräftiger Junge, doch er hatte einen Makel. Er war immer zu müde zum Arbeiten. Talen lag zwischen den Kisten im Lagerhaus und rieb sich die Augen. "Was ist denn los Meister?" ,erkundigte sich Talen verschlafen. Der Lagerverwalter blickte den Jungen wütend an. "Du willst wissen was los ist?" Er zeigte auf die Kisten. "Sie hier sollen bis Mittag bei den Kaufleuten sein. Also beweg dich oder du bekommst kein Gold mehr von mir!" Der Verwalter machte auf der Stelle Kehr und verließ die Halle. "Immer ist der so schlecht gelaunt" ,dachte sich Talen, als sich erhob und streckte. "Nun denn. Dann mal wieder an die Arbeit." Doch als er die erste Kiste zu den Kaufleuten gebracht hatte, verließen ihn wieder seine Kräfte. Er beschloss sich zu setzen. Talen suchte sich eine Bank in der Nähe des Lagerhauses und blickte gen Himmel. Als er die Vögel sah, die aus dem Wald kamen, kam er ins grübeln. "Normalerweise fliegen diese Vögel niemals dieses Weg. Irgendetwas stimmt hier nicht." Er wollte der Sache auf den Grund gehen. "Auch wenn ich Ärger bekommen sollte. Ich möchte wissen was in dem Wald vor sich geht" ,redete es sich ein, während er in Richtung Haupttor lief. Als er das Tor erreichte, hielten ihn die Torwachen auf. "Wo willst du hin Junge?" Talen musste sich schnell etwas ausdenken. "Ich... ich will kurz in den Wald, um Pilze für meine Mutter zu sammeln." Er hoffte innerlich, dass die Wachen ihm diese Lüge abkauften. "Gut, du darfst passieren. Bleibe aber nicht zu lange weg. Man weiß ja nie was sich dort für Gesindel herumtreibt." Einer der Wachen öffnete Talen das Tor, welches er schnell passierte. "Denk daran. Lauf nicht zu weit weg!" ,rief ihm die Torwache hinterher, doch Talen war bereits im Dickicht verschwunden. Nach einiger Zeit blieb Talen stehen und horchte auf. "Da waren doch Geräusche?" Er lief weiter, doch er versuchte es so leise wie möglich. Plötzlich vernahm Talen ein Grunzen. "Was war das?" Er lief den Weg hinab, bis zu einer Biegung. Dort versteckte er sich in einem Busch und lugte zwischen den Blättern hindurch. Er hätte geschrien, doch nur seine Angst hielt ihn davon ab. Er sah einen riesigen Orktrupp auf das Dorf zumaschieren. Es waren um die Hundert kampflustigen Orks, die nur Mond im Sinn hatten. Talen wusste, was zu tun ist. Er schlich sich leise aus dem Busch und nahm eine Abkürzung zurück nach Mühlenbach. Als er vor der Dorfmauer stand, rief er zu den Wachen, die auf der Mauer standen: ""Wir werden angegriffen! Ein Trupp Orks greift uns an!" Einer der Wachen befahl das Tor zu öffnen, damit Talen eintreten konnte, ein anderer lief zu einer Alarmglocke und schlug diese. Daraufhin vernahm man Schreie und man hörte die Wachen Befehle brüllen. Talen lief so schnell er konnte zur Waffenkammer, um sich dort für den Kampf zu rüsten. Jeder kräftige Bursche der Stadt musste bei solchen Angriffen helfen. Sogar die alten Männer zogen in den Kampf, um ihre Familie oder ihre Behausung zu beschützen. Als Talen an der Waffenkammer ankam, war dort die Hölle los. Jeder Mann und jeder Junge versuchte eine Waffe zu bekommen. Talen versuchte sich nach vorne zu drängeln, was er nach einigen Bemühungen auch schaffte. Er bekam ein Schwert mit dazugehörigem Schild und ein Kettenhemd. Als er sich wieder im Freien befand, bekam er den Befehl sich am Tor zu sammeln. Er folgte den anderen Männern aus seinem Dorf zum Tor, wo sich bereits einige Soldaten befanden. Diese brüllten Befehle und gaben Anweisungen für den Kampf. Talen wurde angewiesen sich mit einigen Männern auf das Tor zu stellen und Informationen zu geben, was die Orks im Moment taten. Sie nickten und liefen so schnell es unter dem schweren Kettenhemd ging die Treppe hinauf zum Torbogen. Dort angekommen sah Talen die ganze Armee der Orks, die sich vor dem Dorf formierte...

Bericht: Lord Saliak


Spruch des Monats

Der gute hilft dem händler und bekommt geld geschenkt, der neutrale wird bezahlt, mit einem bonus ... und der böse schaut so grimmig drein, bis der händler den preis zahlt

Zitat von NeoLucius

Impressum

Chefredakteur: KingMarkus (Erzprimas Mika, Natascha)
Redakteur: Lord Saliak (ab nächster Ausgabe nicht mehr!!!)
Redakteur: GaiusBonus
Korrespondent für Welt 3: Eisenfaust² (Haskeer Eisenfaust)
Berater (Vertrieb): Root (Bruder Tack)
Berater (Wiki): Mystragon (Mystragon)
(Erscheinungsdatum:15.12.2005)


Meine Werkzeuge
World of Dungeons