Cross-Rebirth

Aus World of Dungeons - Enzyklopaedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Unter Cross-Rebirth (auch Über-Kreuz-Rebirth) versteht man die Nutzung von Legendenleveln eines Helden, den ein Spieler nicht selbst gespielt hat.

Es gibt zwei Arten des Cross-Rebirth: das Verschenken vorn Rebirth-Helden und der Tausch von Rebirth-Helden zwischen Spielern (Spieler A nutzt die Rebirth-Helden von Spieler B, und umgekehrt). Dabei wird in jedem Fall das Passwort übergeben, um jemand anderem die Möglichkeit zu geben, die Legendenpunkte und Boni eines Rebirth-Charakters für seine zukünftigen Charaktere zu nutzen.

Die Weitergabe des Passwortes ist gemäß § 3.4 der AGB untersagt:

[...] Der Nutzer darf seinen Account oder sein Kennwort nicht weitergeben. [...]


Strafe

Die Standardstrafe beträgt 10% Erfahrungspunktabzug, Löschung des höchsten Ordens, Goldstrafe in Höhe von 10% der für die aktuelle Stufe benötigten EP, Aberkennung des Legendenstatus und aller dadurch erworbenen Items, Stärken und Schwächen sowie je angefangene Woche als Rebirth-Held ein Tag Sperre für die beteiligten Spieler.



Meine Werkzeuge
World of Dungeons