Ezantohs Bote 01/05

Aus World of Dungeons - Enzyklopaedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Liebe Leser,

hier seht ihr nun die erste Ausgabe der algarionischen Boten. Diese WoD-Zeitung wird in Zukunft jeden Monat (hoffentlich) neu erscheinen. Wir bitten zum Anfang erstmal um Entschuldigung, dass es doch noch ganze 2 Wochen mehr geworden sind, als gedacht und dass die Zeitung erst jetzt dadurch erscheint. Und es geht auch gleich zur Sache: Diesen Monat haben wir einen unserer todesmutigen Reporter auf das WoD-Teffen geschickt, haben einige großartige Turniere verfolgt und die News der letzten Zeit noch einmal für euch zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch:

Euer KingMarkus


Titelstory: Das WoD-Treffen

Sonderkorrespondent Azaki hat sich auf das erste offizielle WoD-Treffen gewagt und weiß einiges zu berichten - manches wichtig, vieles unwichtig, das meiste für eigentlich jeden uninteressant. Hier der Bericht.


Donnerstag Abend:

Wettervorhersage für's Wochenende: Unverschämt gutes Wetter. Fange an zu packen. Wollte das eigentlich schon die ganze Zeit gemacht haben, war aber noch beschäftigt mit Pumpe ausprobieren und probeliegen auf der neuen Luftmatratze. Werde leben wie der König der Camper! Wer auch immer das ist.


Wenig später:

Rufe Luna an, meine Freundin. Die will eine Stunde vor Abfahrt packen. Kriege die erste Panik. Vielleicht vergisst sie was. Was heißt vielleicht, ganz sicher! Packe ihr lieber sicherheitshalber noch ein T-Shirt ein. Beschriftung: "Yes, we are! No, you can't watch!" Mal schauen, ob wem der Witz aufgeht. Kommt sonst bestimmt keiner mit Sprücheshirt. Werde jetzt versuchen, zu schlafen.


Noch etwas später:

Schlafen kann man knicken, habe die zweite Panik(?)attacke. Kommt Luna auch gut an? Hab ich auch nichts vergessen? Und vor allem: Sind die überhaupt bekloppt genug für meinen Standard? Ich liege wach bis


Freitag morgen:

Zeit, aufzustehen und zum Bahnhof zu latschen, um nach Mannheim zu fahren und bei Ti'ana aufzuspringen. Verdammte Axt, bin ich müde!


Freitag Vormittag:

Bin in Mannheim, habe Ti'ana ohne Probleme gefunden, war nicht schwer, war die einzige in Trauerklamotte am Treffpunkt. Erster Spruch: "Ich dachte immer, du wärst ein Mann!" Denken alle Frauen, liegt mir auf der Zunge. Ich verkneif's mir, wir fahren los. Auf Richtung Frankfurt!


Freitag Nachmittag:

Halten nach einem Stau bei Leronis. Kriegen von ihrer Mutter nützliche Tipps zum Verstauen unserer Sachen. Kriegen trotzdem alles unter, auch wenn Ti'anas armes, kleines Autochen jetzt ganz schön ächzt. Wenn es wüsste, was noch alles auf es zukommt, es würde sicher nen Motorschaden vortäuschen. Erstmal fahren wir aber weiter.


Freitag, später Nachmittag:

Sechs Uhr, wir sind endlich da! Und hingen nur noch in zwei Staus. Scheint ein super Platz zu sein. Bin mal gespannt auf die Gesichter. Und wer macht das natürlich das dümmste? Oma Sio. "Ich dachte, du bist ein Mann!" Komisch, hab ich heute schon mal gehört.

Ein Zeltaufbau später:

Und wir dachten schon, wir wären die letzten - von wegen! Stelle später zu meinem Bedauern fest, dass hier, außer meiner Freundin, die nicht kann wenn man zuguckt, und mir, dem Nekromanten des Monats, noch das Rollenspiel-Pendant des "...und alles, was ich bekam, war dieses lausige T-Shirt"-T-Shirts, eine Koksnutte und ein Fothermucker rumlaufen. Aber ne lustige Runde, doch, schon. Erste Annäherungsversuche verlaufen glücklich, man stößt an, man lernt kennen. Ein Hoch auf Christian, der gleich mal Getränke spendiert hat! Auch wenn manche wohl denken werden: "Christian? Wer is eigentlich Christian?"


Kurz vor knapp:

Wir fahren mit Kadiya nochmal schnell einkaufen. Nur ein paar klitzekleine Sachen. So geschätzte dreihundert Liter Fruchtwein und Cidre. Kadiya lässt sich begeistert von unserem üblichen Kaufrausch anstecken. Vorwärts, Kadiya!


Rückfahrt:

Stelle fest, dass ich verarmt bin, sobald ich Kili das Geld für den Zeltplatz ausgehändigt haben werde. Beschließe, dass es zu früh für eine dritte Panikattacke ist.


Freitag Abend:

So, alle scheinen erstmal anwesend zu sein. Äffchen ist gar nicht so schlimm, dachte immer, er hätte Schaum vorm Mund, oder so. Kili drängt zum Aufbruch, also los zur Cocktailbar! Nur die 3,8 km Fußweg liegen mir von Anfang an schwer im Magen...


3,8 km später:

Ich hasse Kili, ich hasse Fußwege und vor allem hasse ich meine Füße, auch wenn ich mich nett unterhalten habe zwischendurch. Unterwegs muss meine Freundin natürlich wieder alles einsammeln, was vorbeifahrende Bauern aus dem Autofenster werfen, weswegen sie nun stolze Besitzerin eines Hornes undefinierbarer Herkunft ist. Vor lauter Glück bestellt sie mir einen Cocktail, den ich nicht will. Schmeckt trotzdem passabel. Warte, bis der soziale Teil unseres Haufens einen Riesentisch zusammengebastelt hat und setze mich dann dran. Vorwärts, Haufen!


Wenige Minuten später:

Der hungrige Teil unserer Truppe beschließt, ein Stückchen zurückzugehen und den Dönerladen aufzusuchen, an dem wir vorbeigekommen sind. Bin natürlich dabei, keine Frage. Döner schmeckt auch super, Stimmung steigt, vor allem, als alle beschließen, dass keiner auch nur einen Zeh zurück rührt, sondern dass wir ein Taxi ordern. Tatsächlich bleibt es auch bei diesem einen Taxi, mehr hat der Ort anscheinend nicht zu bieten. Die, die bei der Cocktailbar geblieben sind, waren natürlich schon früher auf diese glorreiche Idee gekommen, weshalb das Taxi schon unterwegs ist. Insgesamt darf es fünfmal fahren, wenn ich mich nicht verzählt habe. Nur Lobsi und Neo wollen laufen. Hoffe, sie irgendwann nochmal wiederzusehen.


Freitag Nacht:

Kriege gerade noch mit, dass ein Feuer entzündet wird, werde dann von Luna ins Zelt verschleppt, verpasse leider den Rest. Wache morgens um vier auf und friere mich zu Tode, da Luna Decke und Schlafsack belagert. Wecke sie heimtückisch und gehe mit ihr zum Lagerfeuer, wo tatsächlich noch ein paar einsame Gestalten sitzen. Die verziehen sich aber bald und kurz darauf wird das Rauschen des nahen Baches von einem zärtlichen Schnachkonzert überdeckt. Idyllisch. Beschließen um sechs, wieder ins Zelt zu kriechen.


Samstag Morgen:

Habe ich gesagt, ich friere?! Mir ist HEISS! Dreißig Grad, die Sonne brennt, ich krieche schnell aus dem Zelt und mitten hinein in Olis Kochstudio. Es gibt Pfannkuchen - PFANNKUCHEN! Bin voll dabei, vorwärts, Oli! Lasse mir von Luna einen erbetteln. Der Tag beginnt schon mal gut.


Samstag Mittag/Nachmittag:

Er geht auch gut weiter. Leider verpasse ich Dinge wie Bachbaden, Baumbinden und Basketballspiele (ok, da stand ich daneben) größtenteils, verbringe dafür meine Zeit mit Kadiyas Shisha, Kadiya, Karten, Gaius Bonus, G'Kar und Gastspielern. Und Cidre. Der Tag könnte nicht schöner sein. Wird er aber noch, denn Zoe kommt an! Und Boron sowieso, den erkenne ich aber kaum, da er dauernd ne Kamera vorm Gesicht hat und so schnell wieder weg ist. Dafür sorgt sein kleiner, wirbelwindiger Anhang aber für einiges Chaos, was vor allem damit zu tun hat, dass er [skill: Dinge aufheben, zwei Meter weit tragen und desinteressiert fallen lassen] besorgniserregend hoch hat. N!y, Ti'ana und Leronis finden aber raus, dass der Kleine still steht, wenn man ihm ein Raffaello in den Mund stopft. Nutzen das gnadenlos aus. Neben uns beginnen die Munshkins, zu spielen. Wir bleiben beim hochkultivierten Doppelkopf, Skat oder Arschloch. Und natürlich beim Posieren für Fotos. Versuche zwischenzeitlich, mit Zoe zu kommunizieren, habe aber das Gefühl, dass ich dafür ein Medium mit Kristallkugel und Schwerpunkt "Kontakt mit Verstorbenen" brauche. Guckt so'n bißchen müde. Zwischenzeitlich wird gegrillt, gegessen, geschnorrt, mehr gegessen.


Samstag Abend:

Das Feuer wird höher bebaut, diverse Männer scharen sich fasziniert darum und spielen mit dem Holz, das sie angeschleppt haben und den Flammen, die daran hängen. Ziehe mich mit Zoe, Äffchen und noch ein paar Interessierten zurück, um mich zu betulpen. Ziehe dafür die korrekte Kopfbedeckung auf und trage sie, ebenso wie Zoe, mit Würde. Kehre schließlich mit ihr zum großen Feuer zurück, wo es lustiger hergeht. Nur - wo ist meine Freundin? Die sitzt im Zelt und schmollt. Sie will tanzen. Natürlich kann sie später noch ihren Willen durchsetzen. Leider nehmen diverse Leute den Tanzauftrag etwas zu ernst und proportional zu ihrem steigenden Alkoholpegel sinkt das Niveau der Musik. Teste mit Zoe aus, wie man "Fadahmt!" nun richtig ausspricht. Sage das Wort so lange mit ihr zusammen, bis es komisch klingt. Ziehe mich dann lieber etwas aus dem Geschehen und auf G'Kars unschlagbaren Liegestuhl zurück, um über schlechte Musik im Allgemeinen und Ace of Base im Speziellen zu sinnieren. Nachdem sich der vierte zufällig Vorbeikommende besorgt nach meinem Wohlbefinden erkundigt, beschließe ich mich, gerührt von soviel Anteilnahme, wieder dem Geschehen zu widmen und krabbele zurück zu meinem eigentlichen Sitzplatz. Stimmung ist dort etwas gereizt, da die Musik immer noch nicht wirklich der Lagerfeuermentalität entspricht, die sich manche wünschen. Nach kurzem Musikgerangel am tönenden Auto (welches Ti'ana gehört), gewinnen die Zappler doch wieder die Oberhand und die Lagerfeuersitzer geben auf. Mir ist das auch schon egal, ich lausche den Gesprächen, diversen Andeutungen in diversen Ecken, füttere reihum mit heißen Kartoffeln, die Oli für Zoe, sich und mich aus dem Feuer holt (nachdem Sio sich weigert, uns weiter zu füttern) und schaue nebenher von Ferne meiner Freundin zu, wie sie fremde Knie beim Tanzen abklemmt.


Später in der Nacht:

Finde meine Freundin nicht mehr. Ist angeblich einen weiteren Schlafsack suchen. Hoffe, dass sie sich nicht auch noch ein neues Zelt sucht. Ziehe mich zu Lobsi, Kili, Kadiya und Cute ins Pornozelt zurück. Finde sogar etwas Porno vor, als ich mich mit Kili übers Knutschen unterhalte. Ist auch sonst ganz lustig, da Lobsi mit sich uneinig ist, ob er nun betulpt, besoffen oder einfach nur verpeilt ist. Kurz darauf taucht Luna auf.




Wenig später:

Werde schon wieder abgeschleppt und bekomme den Rest der Nacht nicht mit. Habe aber eigentlich keinen Grund, das zu bereuen, auch wenn alle anderen bis sechs Uhr morgens aufbleiben und ihren Spaß haben. Nur Ti'ana schafft den Dungeon leider nicht und bleibt bewusstlos irgendwo zwischen zweitem und drittem Level auf der Strecke. Naja, sieben Stunden später steht sie wieder wie ne Eins - WoD ist eben doch wie das echte Leben. Oder umgekehrt?


Sonntag Morgen/Mittag:

Habe nur wenig gefroren, bis die Sonne aufging und unser Zelt kochte. Oli macht wieder seine anbetungswürdig leckeren Pfannkuchen, kriege leider nur einen ab, den ich mir mit Luna teile. Fadahmt. Dafür grillen wir aber unsere Reste auf und kriegen noch von den anderen was ab. Herrscht schon totale Aufbruchsstimmung, schreckliche Sache. Trotzdem schieben wir noch eine Runde WoD-Gegenstands-Ähnlichkeits-Wettbewerb ein. Zu gewinnen: Diverse Welt-1-Ein-Jahres-Premium-Accounts. Die für Welt 3 werden verschenkt, will eh keiner haben. Kralle mir natürlich einen. Und einen für Welt 1 verdiene ich mir durch meine dunkelrote Magierrobe. Wir überlegen, wie wir die restlichen Accounts an den Mann bringen. Dann spricht Kili einige unbedachte Worte. Dinge passieren, die von mir verdrängt und von Zoe fotographiert werden. Als ich wieder sehen kann, gibt es keine Prem-Accounts mehr und auch die meisten Zelte sind abgebaut. Großes Verabknuddeln beginnt.


Sonntag Nachmittag:

Ti'anas Autochen ging der Saft aus und es braucht Starthilfe. Ein weiteres Auto, das zwischenzeitlich als Musikanlage fungierte, auch. Kriegen schließlich beide wieder zum Laufen, räumen noch rasch mit Kili auf, lauschen noch ein wenig den letzten Gesprächen und Darmys Holzmaultrommel, fahren ab. Kommen sogar richtig gut durch. Habe das Gefühl, was Wichtiges vergessen zu haben.


Sonntag Abend:

Bin endlich zuhause, was für eine Odyssee! Mittlerweile merke ich den dicken Sonnenbrand in meinem Gesicht schmerzlich, aber naja, besser, als drei Tage Regen ist das allemal. Weiß jetzt endlich, was ich vergessen hab. Ein ganz schönes Stückchen meines Herzens. Hängt da irgendwo noch rum. Will zurück. Fahre den Computer hoch, gehe ins Forum.


Montag Abend:

Stehe mal auf und suche mir was zu essen. OT-Forum ist endlich wieder etwas ruhiger geworden, die meisten Bilder sind draußen. Habe es geschafft, nur halb so schrecklich auszusehen wie sonst - vorwärts, Azaki! Leider sind auch sofort wieder die ganzen Erinnerungen da, die man sowieso schon durchgehend mit den anderen vom Treffen aufwärmt. Und schon will ich wieder zurück. Fadahmt!

Bericht: Azaki

News aus ganz Ezantoh

Die wichtigstens Neuerungen der letzten Zeit:

- Mod-wechsel: Neodym und Krajina Pôvodu haben das Mod-Team verlassen. Die Bewerbungsrunde um die frei gewordenen Plätze ist gelaufen, demnächst wird bekannt gegeben, wer von nun an die Foren sauber hält.

- neue, kleinere Verbrauchsgegenstände: Vor kurzem wurden einige Verbrauchsgegenstände eingeführt mit noch geringerer Anwendungszahl (z.B. "Buch: xxx Loses Blatt (2/2)" oder "Notenblatt: xxx (3/3)"). Wichtig zu wissen ist, dass diese Gegenstände die Droprate der alten Gegenstände nicht dahingehend beeinflusst, dass die "kleinen" die "großen" verdrängen. Bücher und Liedtexte mit höherer Verbrauchsmenge droppen normal weiter, da sie einer anderen Dropklasse angehören.

- Konfiguration für Verbrauchsgegenstände soll verbessert werden: Viele Verbrauchsgegenstände werden dahingehend verändert, dass sie keinen Beinamen mehr haben (wie etwa wie "zerfleddert" oder "gebraucht"). Die Anwendungszahl wird anderweitig angezeigt (z.B. kann ein Buch noch zwei Anwendungen übrig haben oder vier), somit ist anzunehmen, dass sich die Konfiguration für die meisten Supporter stark vereinfachen wird.

- Konvertierung nun auch alleine für das Volk möglich: Um dem Wunsch vieler Spieler nachzukommen, ist es nun auch möglich, bei einer Konvertierung die Klasse zu behalten und nur das Volk zu wechseln. Zuvor konnte man nur beides oder die Klasse allein konvertieren. Natürlich gelten weiterhin die "Kosten" einer Konvertierung: 10% von Ruhm, Gold und EP.

- Ferienregelung bei den Urlaubsvertretungen: Bis zum 15.09. ist es möglich, bis zu sechs Urlaubsvertretungen zu übernehmen, danach wieder nur noch zwei.

Bericht: Azaki


Reportage: Community-Störer

So schön Browsergames auch sein können, es gibt immer ein paar Leute, die den Spielern ihren Spaß nicht gönnen. Solche sogenannten "Flamer" (bei WoD werden sie auch Trolle genannt) haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Spielern den Spaß zu verderben, indem sie die Foren dichtspammen, andere Spieler beleidigen oder Gruppen schädigen, indem sie Gruppenlagerdiebstähle, usw. machen. Inzwischen steht dieses Verhalten zwar gesetzlich unter Strafe, die Zahl solcher Community-Störer nimmt aber trotzdem beängstigend zu. Leider bleibt auch World-of-Dungeons von solchen Community-Störern nicht verschont. Jüngstes Beispiel: GeneralSmoe (weitere Namen: DerBär, DragunovSVD, Sturmovik, iknowyhack, usw.). Er hat sich innerhalb einer Woche ca. 8 mal bei WoD angemeldet und das Off-Topic-Forum dichtgespammt. Inzwischen wurden seine ganzen Accounts zwar gesperrt, aber er meldet sich immer wieder neu an. Da ich ihn persönlich kenne, habe ich ihn mal gefragt, aus welchem Grunde er sowas macht. Er antwortete mir nur: Es ist voll witzig, wie sich die anderen darüber aufregen... Außerdem habe ich erfahren, dass WoD nicht sein einziges Ziel ist. Um so etwas nicht weiter anzufachen, sollte man denCommunity-Störern am Besten kaum Aufmerksamkeit schenken, da sie so die Lust verlieren, alle zu nerven. Und genau das wollen wir ja haben: Ein friedliches World-of-Dunegons, wo jeder seinen Spaß haben kann, ohne beleidigt zu werden...

Ünrigens: GeneralSmoe hat inzwischen einen Anruf der Polizei bekommen und lässt von nun an das Spammen hoffentlich sein...

Zum Rechtlichen: Es gibt ja bekanntlich eine Netiquette bei Wolrd-of-Dungeons, wo die wichtigsten Regeln festgehalten sind. Hier ein Auszug über die Strafen bei Missachtung der Netiquette:

Bei leichten Vergehen gegen die Netiquette kann die Strafe von einer mündlichen Verwarnung bis hin zu Ruhmabzug/eingetragenen Verwarnung gehen. Bei handfesteren Vergehen gegen die Netiquette kann die Strafe von geringem Ruhmabzug bis zu 50% Ruhmabzug gehen. Bei schwerwiegenden Vergehen gegen die Netiquette kann die Strafe vom temporären Accountsperren bis hin zu resetten des Accounts gehen. Sonderfall: Wiederholungstäter. In diesem Fall werden die Strafen härter, wenn mehrfach gegen die Netiquette verstoßen wird, hängen aber auch hier von der schwere der Vergehen ab. Allgemein jedoch gilt, nach dem 4.leichten/3.handfesten/2.schwerwiegendem Vergehen wird der Account gesperrt/resettet.

Falls die Flamer aber immernoch die Community stören, können auch richtige Anzeigen gemacht werden. Es gibt nämlich seit letztem Jahr ein entsprechendes Gesetz darüber in der Bundesrepublik. Allerdings müssen das auch schon Extremfälle sein, um eine richtige Anklage zu bekommen. Die Strafen können hierbei allerdings auch bis zu 20.000 oder höher gehen...

Bericht: KingMarkus


Turniere und Massenschlachten

Welche ist die beste Heldenklasse?

Genau diese Frage hat sich auch Lilith gestellt und ein Turnier auf die Beine gestellt. Das so genannte Klassen-Team-Turnier dient dazu, genau diese Frage zu beantworten: Es befinden sich von jeder Heldenklasse 3 Vertreter in einem Team, die dann gegen die anderen Klassen antreten. In einem Interview erzählte uns die Organisatorin Lilith auf die Frage, wie sie denn auf die Idee gekommen sei, so ein Turnier zu veranstalten, folgendes: Ich hab ja schon ein paar Turniere veranstaltet, vor Allem die Fight-Club-Reihe, in der Nahkämpfer aller Klassen gegeneinander antreten durften. Da war aber am Ende die Resonanz nicht mehr so hoch. Also hab ich mir überlegt, was noch interessant sein könnte... Nun stellt sich bestimmt vielen Spielern die Frage: Ist es nicht viel Aufwand, so ein Turnier zu veranstalten? Auf diese Frage meinte Lilith: Der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen. Während der Ausschreibungsphase schau ich alle paar Stunden in den Thread und aktualisiere die Teilnehmerliste. Wenn das Turnier erstmal läuft, gibt es alle 3 Tage mal eine halbe Stunde Arbeit (Ergebnisse zusammenfassen, etc.). Das Turnier scheint auf jeden Fall ein Knaller zu werden: Nach 2 Tagen gab es schon 21 Anmeldungen, die Wartelisten sind voll ausgebucht, obwohl es immernoch Klassen gibt, die noch gar nicht vertreten sind. Zum Schluss haben wir noch Lilith gefragt, welche Heldenklasse denn ihr Favorit sei: Ich bin mir nicht sicher, aber ich tippe mal auf die Gelehrten, wenn die sich eine gute Taktik und Ausrüstung zurechtlegen, haben sie gute Chancen gegen jeden Gegner flexibel anzutreten...


Turnier um Kerrunches Orkhöhle beendet

Es war ein großes Turnier: 31 Gruppen lieferten sich im Turnier einen gnadenlosen Kampf um die Spitze der Turnierrangliste. Organisiert wurde das Turnier von Massacre von den Sqaurebasher, welche dann auch die Sieger des Turniers wurden und einen Helion als Preis erhielten. Das Turnier lief folgendermaßen ab: Es gab eine einwöchige Vorrunde und dann eine 3-tägige Endrunde, wo von den 31 Gruppen nur noch 12 dabei waren. Die Kämpfe waren fair, die Itemschäden hoch und die Gegner teilweise übermächtig, trotzdem hat es allen Teilnehmern großen Spaß bereitet.

Hier sind die Top-Ten des Endergebnisses:

1. Platz: Sqaurebasher (82 Punkte)

2. Platz: Legion des Alptraums (80 Punkte)

3. Platz: Mad Scientists (80 Punkte)

4. Platz: Die Ronins (72 Punkte)

5. Platz: Streiter aus Khasma-Goria (72 Punkte)

6. Platz: Dunkle Krieger der Nacht (62 Punkte)

7. Platz: Ish´nu Ala (62 Punkte)

8. Platz: Götterzorn (60 Punkte)

9. Platz: Black and White (40 Punkte)

10. Platz: Ein Käfig voller Helden (40 Punkte)

Wichtig: Bei den Platzierungen handelt es sich um die offiziellen Angaben von dem Organisator Massacre!!!


Bleibt Semarkesh doch verschont?

Diese Frage plagt die ca. 200 Teilnehmer des Massenduells Stürmt die Burg von Semarkesh schon seit mehreren Wochen. Dabei sollte es die größte Schlacht von Ezantoh werden. Am 2.7.05 veröffentlichte der Organisator Bloody Angel erstmals seine Idee von dieser Massenschlacht. Innerhalb von kürzester Zeit waren fast alle Plätze belegt, so groß war der Andrang. Die Geschichte von dieser Schlacht handelt davon, dass eine plündernde Horde der Dinturans eine Stadt nach der Anderen in Schutt und Asche legt. Die anderen Völker beschließen, etwas dagegen zu tun und stellen sich der Dinturan-Horde vor den Burgmauern von Semarkesh. Am Ende der Anmeldungen stehen sich 103 Dinturans (sogar ein Dinturan-Gelehrter) und 101 Kämpfer der vereinten Völker gegenüber. Die Aussichten sahen zunächst gut aus, dass das Massenduell am 21.7.05 von dem Organisator Bloody Angel und dem Helfer Todesengel gestartet werden könne. Daraus wurde allerdings nichts, da andauernd irgendwelche Teilnehmer abgelehnt hatten. Nach einigen Rausschmissen war man sich dann sicher, dass es noch etwas werden könne, aber es gab immernoch Leute, die plötzlich ablehnten. Am 24.7.05 wurde das Duell das letzte Mal abgebrochen. Seit dem äußert sich Bloody Angel kaum noch zur Massenschlacht, auf unsere Anfrage hin meinte er: Ich wollte ein gewisses Niveau halten. Aber Seto und w3ll4s haben die Spieler beleidigt und zugespammt. Laut Bloody Angel war eigentlich eine ganze Reihe von Massenschlachten um Semarkesh geplant, aber daraus wird jetzt anscheinend nichts mehr. Sein Freund Todesengel und er sind sich sicher, dass es nächstes Mal auf jeden Fall höhere Strafen geben wird, wenn sich so etwas wiederholen sollte. Was uns sehr erschüttert hat, ist folgender Satz von Bloody Angel, als wir ihn interviewt haben: Das Massenduell wird niemals mehr stattfinden. Damit scheint das Schicksal des Duells besiegelt zu sein.Trotzdem hoffen die Teilnehmer noch, dass es doch noch etwas mit dem Duell wird und sie nicht an einem Hungertod sterben müssen...

Bericht: KingMarkus

Interview: Kadiya

Das Interview mit Kadiya fand über ICQ statt. Den meisten wird sie wohl als Wirtin der Taverne "Zu den verdammten Seelen" bekannt sein. Nebenbei ist sie auch noch Foren-Mod und im "Rat der Alten".


Azaki: Also erst einmal Danke dafür, dass du dich dem Gespräch stellst. Wir fangen mal einfach an, später darfst du dann mehr schreiben *g*. Wie lange spielst du denn nun schon WoD?

Kadiya: Kann ich gar nicht so genau sagen, müsst ich nachschauen. Ich war auf jeden Fall schon vor dem Reset dabei. War damals Stufe 18.

Azaki: Also wohl schon ein Weilchen dabei. Weißt du noch, wie du dazu gekommen bist?

Kadiya: Ja, durch einen guten Freund von mir, GaiusBonus. Der hat mich eigentlich dazu gebracht.

Azaki: Weißt du noch, wie lange es ungefähr gedauert hat, bis du dir einen Premium-Account zugelegt hast?

Kadiya: Nicht sehr lange. Ich bin als mein Charakter etwa Stufe 8/9 war konvertiert

Azaki: Zu welcher Klasse denn? Und warum gerade diese?

Kadiya: Ich bin von Schütze zu Barde konvertiert, weil diese Klasse damals fast keiner gespielt hat. Außerdem hatte ich gesehen, wie unheimlich gut die in Duellen sein können, wenn man sie richtig skillt

Azaki: Na, dann bist du den Barden ja treu geblieben und die Frage, welche Klasse dir am meisten Spaß macht, erübrigt sich.

Kadiya: Nach dem Reset habe ich mir einen Gaukler gemacht

Azaki: Tatsache! Da hab ich mich glatt verguckt. Und warum ausgerechnet einen Gaukler?

Kadiya: Fand ich lustig, außerdem wollt ich nach dem Reset mal was anderes ausprobieren

Azaki: Du spielst auch noch eine Quacksalberin - aus Spaßgründen oder weil sie gebraucht wird?

Kadiya: weil sie gebraucht wurde. Aber spaß macht sie trotzdem, auch wenn es viel Arbeit ist

Azaki: Hab ich auch feststellen dürfen, als ich mir eine machen "musste" . Wie bist du zu deinen Nicknames gekommen?

Kadiya: Fianna ist ein LARP-Charakter von mir und Kadiya mein damals aktueller P&P-Charakter

Azaki: Nun, kommen wir mal zu deinen Aufgabengebieten bei WoD. Was machst du denn dort so, außer, dass du Wirtin bist?

Kadiya: Ich bin Moderatorin für das offizielle Forum und Ansprechpartner für die Bereiche: Fragen um Spiel, Ideensammlung, den RPG-Bereich mit Offtopic und das Kontaktforum. Außerdem bin ich Mitglied im Rat der Alten.

Azaki: Für alle, denen das kein Begriff ist: Was macht denn der Rat der Alten?

Kadiya: Wir kümmern uns um Regelverstöße, die begangen werden. Das erstreckt sich von Signaturverstößen über Beleidigung und Gruppenlagerdiebstählen bis hin zu Mulitusing, Sitting, etc.

Azaki: Gibt's in der Hinsicht denn viel Arbeit für euch?

Kadiya: ja, das ist ziemlich viel. Aber mittlerweile sind wir genug Leute und haben uns auch gut eingearbeitet. Am Anfang war es kaum zu schaffen.

Azaki: Nochmal zurück zu den Klassen, in denen du dich richtig gut auskennst. Hast du vielleicht ein paar Tipps für Jungbarden und -gaukler?

Kadiya: Mit den Barden habe ich mich nach dem Reset nicht so befasst, da gab es ja einige Änderungen. Zu den Gauklern, die sind eigentlich recht einfach. Eine Ideallösung / -skillung wird es da sicher nicht geben, jeder sollte sich (wie in den meisten Klassen) überlegen, was er möchte und diesen Weg bebehalten.

Azaki: Hmm, ich bin auch ein großer Verfechter von Struktur in der Skillung . Welcher Teilbereich (Duelle, Handel, RPG-Forum, Interaktion mit so vielen anderen Spielern, etc.) fasziniert dich - neben dem eigentlichen Spiel - am meisten?

Kadiya: Auf jeden Fall der RPG-Bereich, da bin ich ein großer Fan von, habe nur leider momentan nicht mehr so viel Zeit dafür. Den Handel finde ich zwar auch interessant, aber eher aus der Notwenigkeit heraus, da ich Gruppenhändlerin bin

Azaki: Ok, dann wären wir schon fast am Ende. Willst du der Community noch etwas mitteilen?

Kadiya: Hmmm, mal überlegen... Sie sollen auf jeden Fall noch weiter viel Spaß mit WoD haben und nicht immer alles so ernst nehmen. Denn entgegen aller Behauptungen werden wir nicht dafür bezahlt, den anderen Spielern das Leben schwer zu machen

Azaki: Dem kann ich mir wohl nur anschließen. Kadiya, ich bedanke mich für das Gespräch und hoffe, dass du uns noch lange im WoD erhalten bleibst .

Kadiya: Na ja...das hoffe ich auch

Bericht: Azaki

Diskussionsecke

Großer Denker (oder nicht)

Chameur für die Hübschen, Fingerfertigkeit für die Geschickten... Doch wo bleiben die Intelligenten? Diese Frage hat sich Janus auch gestellt und im Fertigkeiten-Forum ein Thema dazu eröffnet. Auf die Frage wie er dazu gekommen ist, sagte er, er habe die Bibliothek durchsucht und ihm sei aufgefallen, dass es keine Fertigkeit zur Steigerung der Intelligenz gibt. Sofort waren viele andere Spieler seiner Meinung und wollten ebenfalls eine solche Fertigkeit. Für welche Heldenklassen der "Große Denker" erscheinen soll? Magier, Gelehrte und Priester. Doch die Admins führen diese Fertigkeit erstmal nicht ein! Ibne Ali Benim sagte dazu: Eine solche Powerup-Fertigkeit lässt sich aber nicht gut im laufenden Spielbetrieb einführen. Ich verneine aber nicht die Frage ob es eine solche Fertigkeit jemals geben wird. In dieser Runde auf jeden Fall aber nicht.

Ihr wollt ebenfalls diese Fertigkeit? Stellt dies in die Signatur und es wird vielleicht durchgesetzt:

[b]Führt die Fertigkeit [post:1585558|Großer Denker] ein !!! Für ein gerechtes WoD :yes:[/b]

Bericht: Dark Keks

Spruch des Monats

...Wenn man einen Zwerg waschen würde, würde der ja auch gleich 3 Punkte Rüstungsklasse verlieren...

Zitat von Wulfhard von Aranien


Kleinanzeigen

Die fiese Knüppelpossi grüßt den Rest von Algarion im ersten Ezantohs Boten!

Besucht unser öffentliches Forum mit unserem [post:916848|Laden] und unseren [post:1216142|Heldengeschichten]

(Wir entschuldigen uns dafür, dass das mit den Links nicht geklappt hat)


Impressum

Chefredakteur: KingMarkus (Erzprimas Mika, Natascha, Pérdor)
Redakteur: Azaki (Calrian, Cardias)
Redakteur: Dark Keks (Hrong`War Shion, Cindy Seera, Tannar Houl)
Korrespondent Welt 3: Eisenfaust² (Haskeer Eisenfaust)
Berater: Jörg (Mystragon)
(Erscheinungsdatum:15.09.2005)


Meine Werkzeuge
World of Dungeons