Heldenklasse - Priester

Aus World of Dungeons - Enzyklopaedia
(Weitergeleitet von Heldenklasse: Priester)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Der Priester eröffnet die Möglichkeit zu einer ganzen Reihe an Ausrichtungen, die sich untereinander beeinflussen. Das macht die Spielweise sehr interessant, allerdings kostet es ein wenig Mühe, hier Licht in das Dunkel zu bringen.
Es gibt drei grundsätzliche Ausrichtungen des Priesters, die sich durch die Reliquien einteilen. Durch An- und Ablegen der Reliquien, sowie die Anwendung mit der Initiative-Fertigkeit Göttliche Gnade, erhältst du signifikante Boni auf eine Ausrichtung und Mali zwei andere. Du versperrst dir die anderen Wege zwar nicht vollständig, schränkst sie aber spürbar ein. Es gibt aber noch eine Reihe "neutraler" Fertigkeiten, die allen Priestern offen stehen.
Alle Reliquien kannst du jederzeit am Markt bei Claudius Goldsack erwerben.

Anhänger des Demosan (Reliquie des Heiligen Raldaron)
Deine Stärke ist der Nahkampf, ob offensiv oder defensiv, zu Lasten von Heilung und Segen.
Anhänger des Akbeth (Reliquie des Heiligen Selaimas)
Magische Angriffe und Segen für deine Gruppe sind deine Aufgabe, Heilung und Nahkampf nicht so sehr.
Anhänger des Rashon (Reliquie des Heiligen Kaaihin)
Du bevorzugst die Heilung und soziale Angriffe, Angriffe im Nahkampf oder mit Magie fallen dir dafür schwer.

Fertigkeiten

Support

  • Kleiner Segen, Großer Segen: Du nutzt Heilige Utensilien der Gnade, um deine Gruppe damit zu stärken.
  • Göttliche Stärkung: damit erhältst du einige Boni und kannst obendrein Heilige Utensilien der Gnade für dich selbst nutzen. Genau wie die beiden Segenszauber eine Fertigkeit der Klasse Göttliche Unterstützung.
  • Ritual der Weihe: erlaubt es dir, Geschosse mit heiligem Wasser zu veredeln.
  • Göttlicher Zorn: stärkt dich im Nahkampf.
  • Hand auflegen, Quell des Lebens: Heilzauber für dich und deine Mitstreiter, die auch Mana auffüllen.
  • Göttliche Heilung: verbessert die Erholung von Hitpoints und Mana von dir und deinen Gefährten und steigert obendrein die Krankheitsparaden.
  • Artefakt der Stärkung auf Gruppe anwenden: unterstützt deine Mitstreiter mit einem Artefakt der Stärkung.

magische Angriffe

  • (großer) Exorzismus: mit diesen Zaubern kannst du Untote, Geister oder Dämonen mit heiligem Schaden angreifen. Normale Sterbliche sind dagegen üblicherweise immun. Die große Variante trifft mehr Gegner.
  • Heiliges Inferno des Akbeth: ein göttlicher Angriff, der neben Feuer- auch psychologischen Schaden anrichtet und die Regeneration der Feinde senkt.
  • Unheilvolles Gemurmel: schwächt gegnerische Zauberer
  • Artefakt der Schwächung auf Gegnergruppe anwenden: erlaubt es dir, entsprechende Aretefakt auf mehrere Gegner anzuwenden.

andere Angriffe

  • Hiebwaffen ist der Hauptangriff für Demosanpriester, andere Ausrichtungen sind damit nicht sonderlich stark.
  • Stabkampf ist eher ein Verlegenheitsangriff, die Fertigkeit erlaubt es dir aber auch, einige mächtige Stäbe anzulegen
  • Waffenloser Kampf kannst du einsetzen, wenn du aus irgendeinem Grund in den Nahkampf willst (oder musst), aber keine Waffe für den Nahkampf in den Händen hältst
  • Verfluchen, Verdammen: Sozialangriffe, die jeweils die Paraden der Gegner senken. Du kannst sogar beide auf einen Gegner wirken, um den Effekt weiter zu verstärken.
  • Strenger Blick: ein Sozialangriff, der die Paraden der Gegner senken kann.

Allgemeine Fertigkeiten

  • Manaregeneration: regeneriert dein Mana schneller.
  • Heiltrank nehmen, Manatrank nehmen, Erstmal was essen!, Trinken, Artefakt der Stärkung/Schwächung anwenden: Diese Fertigkeiten stehen allen Klassen zur Verfügung, so auch dem Priester.
  • Schildparade, Hieb ausweichen, Magieresistenz, Göttliche Zuversicht, Geschoss ausweichen: Die Paraden des Priesters.
  • Reaktion: Dadurch kannst du weitere Aktionen bekommen.
  • Willensstärke, Athletik, Autorität: Steigern die entsprechenden Eigenschaften
  • Bücher lesen: erlaubt es dir, ein gutes Buch zu lesen, um einige Fertigkeiten damit temporär zu erhöhen.
  • Göttliche Gnade: Fertigkeit zur Initiative, die die benötigten Eigenschaften auf Charisma und Stärke ändert und zusätzlich noch mit den Reliquien angewandt werden kann, um deren Fokus zu verstärken.
  • Schmetterschlag: verbessert deinen Hiebschaden im Nahkampf etwas.
  • Gunst der Sterne: kleinre Bonus auf die Magieparade.
  • Lenker des göttlichen Sturmes: verbessert dich beim exorzieren von Untoten

Gaben

Die Wahl der Gaben ergibt sich durch die Wahl der Reliquie, da diese die jeweils anderen Ausrichtungen auch an dieser Stelle empfindlich schwächt. Sie bieten interessante Fertigkeiten, um die gewählte Ausrichtung zu vertiefen, beispielsweise neue Angriffe für Demosan- und Akbethpriester.

Verteilung der Fertigkeiten

Die Möglichkeiten, einen Priester zu gestalten, sind, trotz der Einschränkungen der Reliquien, sehr vielfältig. Als Demosan-Priester kannst du offensiv agieren oder dich der Defensive verschreiben und der Blocker seiner Gruppe werden. Ein Akbeth-Priester muss sich als magischer Angreifer nicht vor einem Magier verstecken, aber du kannst deinen Fokus ebenso auf den Segen legen. Glaubst du an Rashon, so kannst du Gegner auf vielfältige Arten schwächen und bist zusätzlich ein enorm starker Heiler, auch der Segen ist dir nicht fremd.
Zusätzlich hast du die Auswahl unter einigen "freien" Fertigkeiten, so steht der (große) Exorzismus jedem Priester offen und ist enorm hilfreich, wenn es gilt, Untote zu beseitigen. Nahkämpfer und Blocker mögen zwar Nachteile bei den Eigenschaften haben und erleiden möglicherweise auch Mali durch schwere Rüstung, aber grundsätzlich ist es auch ihnen möglich, Untote zu vertreiben. Das Buch "Almanach der Zauberei" kann da auch nachhelfen. Auch ein Strenger Blick und das Ritual der Weihe stehen allen Priestern offen und die Göttliche Heilung kann jeder Priester nutzen und jeder Gruppe helfen. Viele Fertigkeiten sind auch trotz Mali durch die Reliquie noch anständig nutzbar, besonders, wenn man die passenden Eigenschaften eh gesteigert hat. So kann ein Akbeth-Priester auch ganz passabel heilen oder ein Demosan-Priester seine Gegner auch sozial angreifen.
Insgesamt solltest du aber die Fertigkeiten deines Priesters auf die Stärken konzentrieren, auch wenn es sich immer lohnt, ein Auge darauf zu haben, ob du ihn nicht mit wenig Erfahrungspunkten vielseitiger gestalten kannst. Oft ist es notwendig, dass der Priester als zweiter magischer Angreifer neben einem einzelnen Magier agiert, in anderen Gruppen fehlt wiederum ein Heiler und es gibt wenige Klassen, die man zu so stabilen Blockern ausbilden kann, wie den Priester. Eine Absprache mit der Gruppe ist deshalb sehr empfehlenswert, da ist je nachdem schon einige Resetpunkte kosten kann, die Ausrichtung zu wechseln.

Wahl des Volkes

Grundsätzlich sind alle Völker als Priester geeignet. Die Wahl hängt von deiner Ausrichtung ab, mit dem passenden Volk kannst du deine Stärken weiter ausbauen. Lediglich Boni auf Fernkampfangriffe sind mangels Fernkampfangriff nutzlos für dich.
Nahkämpfer wählen oft Zwergenvölker oder Dinturan, grundsätzlich ist jedes Volk mit entsprechenden Boni geeignet. Als Bergzwerg hast du auch einen Bonus auf magische Angriffe, was beim exorzieren hilft. Dies ist auch das meistgewählte Volk für Blocker.
Halblinge bringen einen Charisma-Bonus mit, der Heiler, magische und soziale Angreifer gleichermaßen stärkt, und können zusätzlich noch die Gruppe mit ihrer Volksfertigkeit Mittagspasue stärken. Noch begabtere magische Angreifer sind Tirem-Ag-Elfen und Gnome, auch wenn du die Bergkristalle von Gnomen leider nicht für göttliche Zauber verwenden kannst.
Als Waldmensch steht dir der Erddolch zur Verfügung, den du als Rashon-Priester statt der magischen Angreiffe nutzen kannst.

Gegenstände

Neben der schon oft zitierten Reliquie sind auch Heilige Utensilien grundlegend für Priester. Die Heiligen Utensilien gibt es in drei Versionen, jeweils für Segen/Support (der Gnade), Sozialangriffe (der Verdammnis) und magische Angreiffe (der Vergeltung). Du kannst aus einem reichhaltigen Fundus schauen und es empfiehlt sich ein Blick ins Heldenforum, um eine Übersicht zu bekommen.
Für Priester sind alle Gegenstände "des Hasses" und "der Raserei" gesperrt, weil sich sowas für Gottenkrieger einfach nicht gehört. Dementsprechend hast du es auch nicht ganz so leicht wie einige andere Klassen, an weitere Aktionen zu kommen. Das selbe gilt für Gegenstände "der Kampfeswut". Wenigstens werden deine Paraden auf diese Art geschont. Du hast Zugriff auf viele Rüstungen, die dich weiter schützen können, aber schwere Rüstungen bringen einen Malus auf Zauberangriffe mit.
Du kannst magische Gegenstände für deine Heilzauber, für Hiebwaffen, Schildparade, Exorzismus/Heiliges Inferno des Akbeth und den kleinen Segen tragen tragen, weiterhin gibt es Arkane Hilfsmittel für die Segenszauber und Göttliche Stärkung. Du bist also bei allen Ausrichtungen bestens versorgt.
Nicht zuletzt gibt es auch eine große Bandbreite an Gegenständen speziell für Priester und, was für die meisten Ausrichtungen interessant ist, Gegenstände, die Charisma steigern.

Forum

Das Heldenforum der Priester, die Kathedrale des Lichts: [forum:305930]

Meine Werkzeuge
World of Dungeons