Heldenklasse - Barbar

Aus World of Dungeons - Enzyklopaedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Der Barbar ist wohl die grobschlächtigste aller Klassen in World of Dungeons. Zusammen mit dem Schützen, Magier und dem Quacksalber ist dies die einzige Klasse, welche Spieler ohne Diamanten spielen können. Desweiteren ist er auch sehr einsteigerfreundlich, stellt also für Neulinge einen guten Einstieg in die Thematik von WoD dar.

Der Barbar überzeugt mit einem großen Polster an Hitpoints, großer Offensiv-Kraft und, falls man ihn als Blocker spielt, mit passablen Paraden. Allerdings hat er nur eine einzige Fertigkeit für den Gruppensupport. Zu mehr als "Einstecken oder Austeilen" ist der Barbar also nicht fähig.

Als Barbar kannst du dich zwischen vier Ausrichtungen entscheiden:

Der Blocker steht an vorderster Front und fängt Angriffe der Gegner ab. Durch sein HP-Polster kann er viele Angriffe einstecken, erreicht aber nicht ganz die hohen Paradewürfe eines Ritters oder eines Paladin. Aber wie schon erwähnt macht er da durch seinen HP-Pool wieder wett.

Der Rundumhieb-Barbar greift mehrere Gegner gleichzeitig mit einer Aktion an. Dazu wird eine Massenangriffswaffe benötigt. Auf den Schadenswurf bekommt er einen finalen Wirkmalus, der den eigenen Schaden und auch den von allen Buffs betrifft.

Der Raser-Barbar überzeugt mit vielen Aktionen und einem hohen Schadenswurf. Durch seine Raserei wird jedoch die Parade stark vernachlässigt. Ohne entsprechenden Support oder Heilung durch die Gruppe wird es ein Raserei-Barbar sehr schwer haben. Auch kann er schnell mal in Mana-Probleme kommen, da die Fertigkeit Rasende Wildsau sehr viel Mana benötigt. Also ist auch hier entsprechender Support von Nöten.

Ein Wurfwaffen-Barbar greift die Gegner aus sicherer Distanz an. Auch er kann mit Raserei seine Aktionen erhöhen, für ihn sind die Parademali zudem nicht so relevant.

Fertigkeiten

Spezielle Fertigkeiten des Barbaren

Angriff

  • Kampfgebrüll: Ein sozialer Angriff, mit welchem der Angriffswurf des Gegners stark geschwächt wird.
  • Rundumhieb: Greift mehrere Gegner mit nur einer Aktion an.

Support

  • Widerstand des Steins/Holzes/Eisens: Erhöht bei Anwendung je nach Fertigkeit die Rüstung gegen Nah- und Fernkampf, Feuer- (Magie), Säure- und Giftschaden.
  • Rasende Wildsau: Erhöht bei Anwendung die Aktionen-Anzahl und vermindert zeitgleich die Paraden.
  • Kalte Wut: Erhöht bei Anwendung die Aktionen-Anzahl, Schaden, Initiative sowie einige Attribute und vermindert zeitgleich die Hitpointregeneration.
  • Holz-/Stein-/Eisen-/Obsidianhaut: Erhöht die Rüstung gegen verschiedene Schadensarten.
  • Kriegsbemalung: setzt spezielle Kriegsfarben ein, die dich im Kampf stärken.
  • Giftresistenz: Erhöht die Rüstung gegen Giftschaden.
  • Kriegstanz: Stärkt die Angriffe seiner Mitgefährten.

Allgemeine Fertigkeiten

  • Axtkampf, Hiebwaffen, Schwertkampf, Stangenwaffen: Die Hauptangriffsfertigkeiten des Barbaren. Schwertkampf ist allerdings nur eine Nebenfertigkeit und Stangenwaffen sogar klassenfremd.
  • Heiltrank nehmen, Manatrank nehmen, Erstmal was essen!, Trinken, Artefakt der Stärkung/Schwächung anwenden: Diese Fertigkeiten stehen allen Klassen zur Verfügung,

so auch dem Barbaren.

  • Reaktion: Dadurch kannst du weitere Aktionen bekommen.
  • Schnelle Attacke: Fertigkeit zur Initiative.
  • Stärke des Bären, Zähigkeit des Trolls, Schnelligkeitsschub: Steigern die entsprechenden Eigenschaften.
  • Doppelschlag: Es werden mit einer Aktion zeitgleich zwei Gegner angegriffen.
  • Schmetterschlag, Überraschender Ausfall: Dadurch erhöht der Barbar seinen Schaden.
  • Schildparade, Hieb ausweichen, Geschoss ausweichen, Magieresistenz, Sturheit des Ochsen: Die Paraden des Barbaren, wobei Schildparade nur Nebenfertigkeit ist
  • Akrobatik: Mit Akrobatik erhöhst du deine Paraden.

Gaben

Auf Stufe 21 kannst du dich für einen von drei Gabensträngen entscheiden.

Hüter/in der Herden
Der Hüter beschützt seine Gefährten vor Gefahren und fängt gerne die Angriffe für sie ab. Falls du einen Blocker spielst, wirst du diesen Gabenstrang nehmen.
Streiter/in des Barbroxu
Die Streiter Barbroxus wissen wie man im Nahkampf umgeht. Sicher führen sie ihre Waffen und strecken ihre Gegner nieder. Nahkämpfer wählen diesen Gabenstrang.
Axtwerfer/in
Der Axtwerfer bleibt lieber im Hintergrund und bewirft die Gegner aus sicherer Entfernung mit Äxten, Speeren und was es sonst noch so für Wurfwaffen gibt.

Verteilung der Fertigkeiten

Als Blocker wirst du sehr viel Wert auf deine Paradefertigkeiten und ein anständiges Hitpoint-Polster legen. Die Angriffsfertigkeiten sind zu vernachlässigen und sollten nur für Anforderungen gesteigert werden. In den meisten Fällen ist es effektiver, die Nahkampf-Angriffe mit Hieb ausweichen zu parieren. Da der Barbar nur eine sehr geringe Auswahl an Metallrüstungen tragen kann, kommt er dadurch nicht auf einen vergleichbaren Rüstungswert. Er hat dafür aber Fertigkeiten, die er einsetzen kann, um das etwas abzufedern: Widerstände und Häute. Hohe Paraden sind also wichtiger als bei gerüsteten Blockern.

Als Rundumhieb-Barbar legst du natürlich primär Wert auf deinen Angriffs- und Schadenswurf. Sekundär sind die Paraden mit zu steigern, um zumindest das Gröbste zu vermeiden.

Der Raserei-Barbar legt, genauso wie der Rundumhieb-Barbar, viel Wert auf Angriffs- und Schadenswurf, als auch auf Rasende Wildsau. Alle 10 Fertigkeitenränge bekommt der Barbar dadurch eine Aktion mehr. Dabei kann man auch "halbe" Aktionen zusammen mit der Fertigkeit Reaktion addieren. Wie schon oben beschrieben, hat der Raser eine sehr schlechte Parade durch die Mali von Rasende Wildsau und eventuellen Raserei-Gegenständen. Deshalb ist auch ein ausreichend großes HP-Polster von Nöten, um nicht gleich umzukippen.

Wurfwaffen-Barbaren steigern natürlich die gleichnamige Fertigkeit, auch auf die Paraden sollte auch Wert gelegt werden. Hieb ausweichen kann man dabei getrost vernachlässigen, da der Wurfwaffen-Barbar in aller Regel hinten steht.

Volkswahl

Die Wahl des Volkes hängt hauptsächlich von deiner Ausrichtung ab:

  • Blocker: Als Blocker ist es sinnvoll einen Hügel- oder Bergzwerg zu spielen, da sie beide Boni auf Hitpoints bekommen und gute Boni auf einige ihrer Paraden.
  • Rundumhieb: Hier können Völker mit der Fertigkeit Mystisch bevorzugt werden, aufgrund der Boni auf die Manapunkte. (Gnom, Mag-Mor-Elf, Waldmensch)
  • Raserei: Hier kann man viel empfehlen, jedoch sind ein Dinturan, wegen der Boni auf Nahkampf, oder ein Mag-Mor, Boni durch Mystisch, nie verkehrt.
  • Wurfwaffen: Grenzländer oder Waldmensch bieten sich hier an. Diese bieten Boni auf Fernkampf und jeweils gute Volksfertigkeiten, die von Nutzen sind.

Ausrüstung

Da der Barbar, bis auf einige sehr wenige Ausnahmen, keine Metallrüstungen tragen kann, empfiehlt es sich, als Blocker auf jeden Fall Lederrüstungen oder Brustplatten, etc. mit Attributen, welche die Parade erhöhen, zu nehmen. Teilweise muss man sich dabei an den zu besuchenden Dungeon anpassen.

Als offensiver Barbar hingegen wählt man eine Ausrüstung, welche möglichst Boni auf Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Initiative oder direkt auf den Angriffswurf gibt. Ausrüstung mit dem Suffix "des Zornes" sind für Raser interessant, denn sie geben Boni auf Rasende Wildsau. Gegenstände "des Hasses" und "mit dem Fluch der Raserei" erhöhen die Aktionen zu Lasten der Paraden. Man sollte dabei immer auch die Manaversorgung im Hinterkopf behalten.

Forum

Das Heldenforum der Barbaren, die Selbsthilfegruppe von Conan und Konsorten: [forum:305921]

Meine Werkzeuge
World of Dungeons